Ashanti von den goldenen Wölfen

 

 

Eigentlich hat mein kleiner Giftpilz nicht wirklich was mit Hovawarten zu tun, denn sie ist ein Malinois. Sie gehört aber zu unserem Rudel....

 

Ashanti wurde im Oktober 2009 in Wolfsburg geboren und ist kurz vor Weihnachten bei uns eingezogen. Di´Abola war voll im Glück, denn so ganz alleine hat sie sich nicht wohl gefühlt. Die beiden haben sich prima verstanden - hatten sie doch den gleichen Bewegungsdrang.

 

Ashanti ist ebenso temperamentvoll aber pflegeleichter als ein junger Hovi - im speziellen wie Di´Abola. Sie will immer spielen, immer kämpfen und man merkte sehr früh, dass sie einmal eine ernsthafte Hündin werden wird. 

 

Von Anfang an waren wir sehr fleißig auf dem Hundeplatz und haben - trotz ihres schweren Unfalls im Juni 2012 - eine beachtliche Karriere hingelegt.

 

Sie ist eine Hündin, die mit ihren Eigenschaften und Arbeitsveranlagungen sicherlich als überdurchschnittlich einzustufen ist. Mit ihr habe ich ein Wurf gezüchtet, aus dem nach einem Kaiserschnitt eine Hündin geboren wurde. 

Leider klappte ein weiterer Wurf am Ende ihrer sportlichen Karriere nicht mehr.

 

Somit ist sie seit der letzten Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im April 2018 nun in Rente. Genießen kann sie es allerdings noch nicht......